5-12

www.rauchmelder-lebensretter.de

Rauchwarnmelder

Generell lässt sich der Sinn von Rauchmeldern nicht verleugnen. Schon die gefährlichen Rauchgase, die vor dem eigentlichen Feuer entstehen, werden von den Geräten wahrgenommen. Ein lauter Piepton warnt vor der Gefahr.

Vor allem in Schlafzimmern sollten immer Rauchmelder eingesetzt sein. Auch wenn bereits ein Gerät im Flur installiert ist, kann ein Rauchmelder im Schlafzimmer entscheidend dazu beitragen, einen Brand frühzeitig zu melden.

Denn wenn wir schlafen, ist unser Geruchssinn nicht aktiv und die einzige Möglichkeit, gefährliche Gase wahrzunehmen, ist der aktivierte Rauchmelder. Schlafend wären wir nach wenigen Atemzügen nicht mehr in der Lage, der Gefahr zu entkommen. Das schrille Piepen aber weckt uns um den Gefahrenbereich zu verlassen und Hilfe zu holen.

weiteres dazu von unserer Feuerwehr unter www.ffho.de

 

Rauchwarnmelder im Privathaushalt

Die Rauchmelderpflicht in Niedersachsen ist in der Niedersächsische Bauordnung (NBauO) unter §44(5) geregelt.

kurz gefasst:

  • seit dem 1. November 2012 besteht Rauchmelderpflicht, mit einer Übergangsfrist bis Ende 2015 im Bestand.
  • für Schlafzimmer (auch z.B. Kinder- und Gästezimmer),
    und alle Räume die als Fluchtweg aus Aufenthaltsräumen dienen
    (z.B. Flure und Treppenräume)
      

Rauchmelderkauf

Es gibt eine Vielzahl von Angeboten von unter zehn bis über hundert Euro. Welcher ist der richtige?

Hier einige Auswahlkriterien die nicht jeder Melder erfüllt:

  • Erfassungsfläche/ und Höhe (ist der Melder grundsätzlich für den Raum geeignet?)
  • lange Lebensdauer der Batterie und des Gerätes (verlängert Wartung und Wechselintervalle)
  • gute Erreichbarkeit der Prüftaste (spart Zeit bei den regelmäßigen Prüfungen)
  • Stummschaltmöglichkeit (hilft dabei - Ruhe zu bewahren)
  • Vernetzungsmöglichkeit (um entferntere Räume wie Keller oder Dachboden mit zu erfassen)
  • Batteriestörsignal beginnt nur bei Tag (stört nicht die Nachtruhe)
  • variable Sensibilität und Verschmutzungsmeldung (beugt Fehlauslösung vor)

Rauchwarnmelder mit dem Q-Prüfzeichen übersteigen die Qualitätsansprüche vieler anderer Melder.

Beim Kauf von "Sicherheit" sollte nicht der Preis entscheiden.

 

Kostenübernahme / Pflege und Wartung

Der Eigentümer/Vermieter muss im Rahmen der Verkehrssicherheitspflicht dafür sorgen, dass weder Mieter noch Besucher durch vermeidbare Gefahren geschädigt werden. In Bezug auf Rauchwarnmelder ist für deren installation und einwandfreie Funktion in der Regel der Bauherr bzw. Eigentümer des Hauses/der Wohnung verantwortlich.

In der Landesbauordnung ist die Wartungspflicht auf den unmittelbaren Besitzer/Mieter festgeschrieben . Um die Funktionssicherheit jedes Rauchwarnmelders zu gewährleisten, wird also durch den Mieter monatlich eine Funktionsprüfung durchgeführt sofern dieser physisch und psychisch in der Lage dazu ist:

  1. Entfernen Sie Staub. Wischen Sie dazu den Rauchwarnmelder mit einem fusselfreien, feuchten (nicht nassen!) Tuch ab.
  2. Führen Sie probeweise einen Alarm über die Prüftaste des Rauchwarnmelders durch.


Gibt der Rauchwarnmelder eine Batteriestörungsmeldung ab, muss innerhalb von 30 Tagen die Batterie oder der komplette Rauchwarnmelder ausgetauscht werden. (Herstellerangaben beachten).

Bei Renovierungsarbeiten im Raum muss der Rauchwarnmelder vollständig abgedeckt werden, um z.B. zu vermeiden, dass die Raucheindringöffnungen mit Farbe verkleben.

Ergänzend sind die Herstellerangaben zu beachten.

Der Vermieter trägt aber immer die Sekundärhaftung. Zur Sicherung der Betriebsbereitschaft des Rauchwarnmelders, muss der Vermieter muss also die Erfüllung der Wartung überwachen. Zudem schreibt die DIN 14676-6.1 vor, dass jeder installierte Rauchwarnmelder einer Inspektion/ Wartung und Funktionsprüfung im Abstand von 12 Monaten zu unterziehen ist. Die Ergebnisse und die durchgeführten Maßnahmen müssen Dokumentiert werden.
Als Möglichkeit diese Überwachung zu gewährleisten, wäre die Prüfung durch eine Q-Zertifizierte Fachkraft für Rauchwarnmelder. Wir übernehmen gerne diese Aufgabe für Sie und Protokollieren regelmäßig die Einwandfreie Funktion der Rauchmelder.

Wir beraten Sie gern... Kontakt